Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Juli 2009 Miteinander II

miteinanderMITEINANDER II
Kommunikation der Kulturen
Malerei - Drucke - Skulpturen - Mosaike
von Hasan Hüseyin Deveci und Monika Hajak

Ausstellung 04.07.2009 - 08.08.2009


Vernissage
Samstag, 04.07.2009 ab 19:00 Uhr
Musik: Alexander Meyen - Violine

Sonntag, 05.07.2009 ab 17:00 Uhr
Musik: Rittersporn - Minnegesang

Finissage
Samstag 08.08.2009 ab 19:00 Uhr

Internetpräsenz der Künstler:
www.hhdeveci.de

www.monika-hajak.de (Webseite der Künstlerin ist Momentan defekt !)

Interview mit den Künstlern: Interview Miteinander II.pdf
Artikel zur Ausstellung: Ausstellung Miteinander II.pdf
Plakat zur Ausstellung: Plakat Miteinander II.pdf
Flyer zur Ausstellung: Flyer Miteinander II.pdf

Preisliste Miteinander II

Preisliste Miteinander II.pdf
Preiliste Miteinander II als FlipBook

NEU !
ansehen-> ...Videopräsentation Entstehung einer Skulptur!

Weitere Ausstellungen:

Hasan Hüseyin Deveci: Miteinander (2007)

Hasan Hüseyin Deveci und Monika Hajak, zwei in ihrer Persönlichkeit und ihrem Lebensweg völlig unterschiedliche Künstler, stellen in der Galerie-Graf-Adolf ihre Werke gemeinsam aus. Hasan Hüseyin Deveci,1972 in der Türkei geboren, lebt seit 1998 mit seiner Familie in Köln. Seit frühester Kindheit beschäftigt sich der Künstler mit dem kreativen Ausdruck seiner Gefühle. Durch zahlreiche Ausstellungen u. a. im Kölner Rathaus und durch intensive Arbeit hat Deveci seinen Stil stetig weiterentwickelt.
Monika Hajak ist in Holzminden geboren und war lange Zeit als Finanzbeamtin tätig. Die zweifache Mutter fand erst nach Aufgabe ihres Berufs zu ihrem individuellen künstlerischen Ausdruck. Diesem hat sie sich aus dem Bedürfnis heraus nun mit Konsequenz verschrieben.
Beiden auf den ersten Blick so unterschiedlichen Künstlern gemein ist die Entstehungsweise ihrer Werke. Emotionen zu politisch aktuellen und stets wiederkehrenden menschlichen Themen werden zur Idee und fließen in die vielfältigen Arbeiten ein – die Gestaltungstechniken reichen von Malerei, Skulpturen und Drucken, bis hin zu Mosaiken. In der Gemeinschaftsausstellung „Miteinander II“ treffen beide Künstler mit ihren Werken aufeinander und lassen ihre Bilder sprechen: Von Gefühlen, von Dingen, die nicht offensichtlich sind und für die all zu oft die richtigen Worte fehlen. Hier werden Sprache und Herkunft unwichtig, denn das emotionale Erleben und Verstehen bedarf keiner Worte.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Individualisierte Medikamente mittels 3D-Druck. Forschungskonsortium entwickelt neues Verfahren

Foto Heike Fischer TH Köln3D-gedruckte Medikamente können sehr genau auf das jeweilige Krankheitsbild zugeschnitten werden, was die Wirkung verbessert und Nebenwirkungen verringert. Um die Technologie praxistauglicher zu machen, haben die TH Köln und die Heinrich-Heine-Uni...


weiterlesen...

Globaler Klimastreik: Breites Bündnis fordert Kehrtwende in der Klimapolitik

amnesty logoEin breites zivilgesellschaftliches Bündnis fordert von der Bundesregierung anlässlich des Globalen Klimastreiks am 23. September einen konsequenten Ausstieg aus Kohle, Öl, Gas und Atomkraft, eine grundlegende Verkehrswende, gezielte Entlastungen ...


weiterlesen...

Serhij Zhadan beim Festival „Politik im freien Theater“

bPb LogoDer designierte Träger des diesjährigen Friedenspreises des deutschen Buchhandels, der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan, tritt am 1. Oktober in Frankfurt a.M. auf / Bundeszentrale für politische Bildung organisiert Ukraine-Schwerpunkt im R...


weiterlesen...

Herzzerreißende Ehrlichkeit des norwegisch-niederländischen Singer-Songwriters JOP

thumb 320Fast ein Jahr ist vergangen, seitdem der 22-jährige JOP das letzte Mal Musik veröffentlicht hat, doch an Angeboten für das junge Talent, das in den Niederlanden geboren und im Herzen der norwegischen Wälder aufgewachsen ist, hat es nicht gemangelt...


weiterlesen...

TORBEN KLEIN »HEIMWEH NACH KÖLN«

 BAD2036Mit dem »HEIMWEH NACH KÖLN«-Album – im Untertitel: »Die größten Hits von Willi Ostermann« – ist Torben Klein ein großer Wurf gelungen. Köln-Romantik auf höchstem Niveau, ein klingendes Denkmal für Willi Ostermann, eine musikalische Uraufführung de...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.