EROTIK & AKT IN DER GEGENWARTSKUNST- André Boeck

Die Galerie-Graf-Adolf  präsentiert in der Zeit vom 20.08.2011 bis zum 03.09.2011 Kunstwerke zum Thema Erotik und Akt. Die Ausstellung ist nur für Besucher ab 18 Jahren geöffnet. Somit werden Arbeiten gezeigt, die in öffentlichen Räumen sonst nicht zu sehen sind.
Wir stellen die 13 teilnehmenden Künstler im Einzelnen vor :

ANDRÉ BOECK - Fotograf, lebt und arbeitet in Köln

 
Der Kölner Fotograf sucht abseits seiner kommerziellen Fotografie neue (Seh-)Erfahrungen. Seine künstlerischen Arbeiten vermitteln durch eine starke Einflussnahme vor oder nach der Aufnahme oft einen surrealen Charakter.
Was macht ein sinnlich- erotisches Bild für dich aus?
Ein sinnlich- erotisches Bild sollte die Phantasie des Betrachters anregen, wie ein Einzelbild einer Szene wirken. Es muss die Ästhetik ab-e61des Augenblicks einfangen.
Welchen Stellenwert nimmt die erotische Kunst in deinem Werk ein?
In der Fotografie kommt man fast zwangsläufig  mit diesem Thema in Berührung.
Wenn ich eine Idee für ein Motiv habe, arbeite ich daran.
Wann hast du dich das erste Mal mit Akt beschäftigt?
Mit meiner ersten Kamera, die ich mir als Jugendlicher  von meinem Erspartem gekauft habe,  versuchte ich mich bereits an diesem schwierigen Thema.
 Was reizt dich an dieser Darstellungsform?
Schon  das bloße Anschauen eines erotischen Bildes zwingt den Betrachter in die Intimität der dargestellten Szene hinein. Die „Entblößung“ findet ja vor und  hinter der Kamera, bzw. vor und hinter der Leinwand statt. Das Ergebnis berührt den Betrachter in irgendeiner Form, ob er will oder nicht. Er wird zum Voyeur.
Charakterisiere deine Motive und Techniken!
Die Suche nach dem perfekten Licht und der perfekten Pose.
Was möchtest du mit deinen erotischen Arbeiten ausdrücken?
Freiheit, Ästhetik, Sinnlichkeit-  was die meisten Menschen eigentlich lebenslang suchen…
Gibt es für dich eine klare Grenze zur Pornographie?
Eindeutig ja -  und eindeutig nein. Das kann ich erst beurteilen, wenn ich ein Bild sehe.
Vielen Dank für das Gespräch!
Dorothea Weisel
 
AUSSTELLUNGSINFORMATIONEN : EROTIK & AKT in der Gegenwartskunst
galerielogo200
 
ein Projekt von lebeART e.V.
Graf-Adolf-Str. 18-20
51065 Köln

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok