Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Ein Film, den ich nur bewundern kann

220px Confucius Tang DynastyDer Dokumentarfilm „Im Namen des Konfuzius“ wurde von Doris Liu in Kanada gedreht. Drei Jahre lang hat die Exilchinesin daran gearbeitet. Die Einflussnahme der KP Chinas in Kanada ist groß, aber der Widerstand, den die Flüchtlinge aus dem kommunistischen Machtgebiet in Kanada leisten, ist größer. Der Kampf zwischen der KP-Kräften und den KP-Gegnern wird in dem Film spannend vorgeführt und in der Realität zur Schließung des dortigen „Konfuzius-Instituts“ geführt.

Das KP-Regime in Peking hat manche westlichen Führungskräfte so korrumpiert, dass sie einem Terror-Regime als Handlanger dienen. Dennoch hat die Moral mehr Macht. 2011 schrieb ich an 11 deutschen Rektoren, die ein U-Boot made in Peking zugelassen hatten. https://konfuziusinstituteundliuxiaobo.wordpress.com/2013/04/17/an-die-deutschen-rektoren-wegen-ihrer-kooperation-mit-der-kp-chinas/

Seit 2013 werden immer mehr „Konfuzius-Institute“ (KI) weltweit geschlossen, während das KP-Regime weiterhin in Deutschland seine Propaganda-Zentren im Namen des Konfuzius eröffnet. 2016 hat Angela Merkel das siebzehnte KI persönlich unterstützt. 2018 habe ich mich extra bei dem neunzehnten KI in Bonn beworben, um herauszufinden, ob wirklich jedes KI unter der KP-Führung steht. Auf die folgende Bewerbung habe ich nur eine Eingangsbestätigung erhalten. sinologie@uni-bonn.de

Kennziffer 68/17/3.13

Sehr geehrter Herr Prof. K.,

dank der Lektorin meines Romans "Der weite Weg des Mädchens Hong" habe ich von der genannten Ausschreibung erfahren. Sie hat mich auch dazu ermutigt, mich um die Stelle bzw. die halbe Stelle zu bewerben, obwohl ich teilweise andere als die genannten Voraussetzungen mitbringe.

Ich bin 1966 in Tibet geboren und in Sichuan aufgewachsen.
Mit 17 begann ich an der Fremdsprachen-Hochschule Sichuan in Chongqing Deutsch zu lernen.
10 Jahre später veröffentlichte ich in Düsseldorf meinen ersten Gedichtband auf Deutsch - „Täglich reitet der Herzog aus" - , meine lyrische Antwort auf Heinrich Heine.

Wegen der kommunistischen Diktatur in der VR China konnte ich nach meiner Promotion 1996 nicht als Germanistin an der Universität Peking arbeiten und wurde Freelancer in Köln.

Seit 1987 habe ich gelegentlich als Dolmetscherin und Übersetzerin gearbeitet. Beispielsweise habe ich zur deutschen Übersetzung des in der VR China verbotenen Blogs von Ai Weiwei beigetragen, seit 1989 gebe ich auf Anfrage Chinesisch- und Deutschunterricht.

In den vergangenen 29 Jahren habe ich viele Vorträge und Lehrveranstaltungen durchgeführt, zuletzt im WS 2016/17 an der Universität zu Köln das Seminar „Deutsche Rezeption chinesischer Autoren (Ha Jin, Ai Weiwei ...) – die Frage der kulturellen Übersetzung“. (Siehe Anhang)

Im Moment gebe ich im Auftrag des Katholischen Bildungswerks Köln 12 Stunden pro Woche Deutschunterricht für Flüchtlinge.

Es würde mich freuen, wenn ich Sie persönlich kennenlernen würde, um herauszufinden, ob meine Erfahrungen zu einer bereichernden Mitarbeit an Ihrem Institut führen könnten.

Allerdings nehme ich von Anfang Januar bis Ende März am Taiwan Fellowship 2018 mit dem Forschungsprojekt „比較被共產黨禁止的德文與中文作家-探討柏林墻兩邊與臺海兩岸的異同“ teil.

Mehr zu meinem Werdegang und Lebenswerk ist auf meiner Homepage ( http://dr.xu-pei.de) zu finden.

Quelle: XU Pei / http://xu-pei.bluribbon.de/willkommen-welcome/

Bild: The teaching Confucius. Portrait by Wu Daozi, 685-758, Tang Dynasty.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Konfuzius

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

You have no rights to post comments

weitere Beiträge

Musik / Film

DURAN DURAN kündigen "Touch The Sunrise" an

duran duran future past coverEin dreitägiges Jubiläums-Event auf Ibiza mit Special Guest-DJs Pete Tong und Erol Alkan!

Für ihre Fans ist es eine ganz besondere Nikolausüberraschung: Als Fortsetzung der Feierlichkeiten zum 40. Jubiläum kündigen Duran Duran heute ein ganz beson...


weiterlesen...

3G-Veranstaltung an Kölner Gymnasium - Vater greift Schulleitung des FWG an

news logoKöln, 26.11.2021. Kaum zu glauben, aber wahr: Während überall 2G-Veranstaltungen zur Pflicht und andere abgesagt werden, veranstaltet das Kölner Friedrich Wilhelm Gymnasium (FWG) am morgigen Samstag, 27.11.2021 einen "Tag der offenen Tür" mit 3G. ...


weiterlesen...

1LIVE verlegt die Verleihung der Krone 2021 ins Radio

1LIVE Krone21 Visual 4K 1LIVEGala und Party in Bochum müssen komplett ausfallen

Die geplante Präsenzveranstaltung zur Verleihung der 1LIVE Krone, Deutschlands relevantestem Musikaward, am 9. Dezember in der Jahrhunderthalle Bochum wird vollständig abgesagt. Die Preise werden&...


weiterlesen...

Gaffel Fassbrause: Neue Kronkorken-Symbole machen verschiedene Geschmacksrichtungen auch für Farbenblinde unterscheidbar

Gaffels FassbrauseKöln, 6. Dezember 2021 – Farbenblinde sehen ähnlich wie Menschen ohne dieses Handicap, haben jedoch das Problem, rote, grüne oder blaue Lichtwellen vollständig wahrzunehmen. Das führt oft zu Verwechselungen beim Einkauf, wenn sich Produkte unter e...


weiterlesen...

Hauptstelle am Neumarkt leuchtet in Orange

KSK LogoKreissparkasse Köln beteiligt sich am Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen 

Köln, den 22. November 2021 Die Kreissparkasse Köln bekennt sich zur Achtung von Menschenrechten und setzt sich für mehr Gleichstellung ein. So zählt sie unter ander...


weiterlesen...

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 08.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 09.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 10.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 11.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 12.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 15.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 16.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 17.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 18.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3 4 5
week 49 6 7 8 9 10 11 12
week 50 13 14 15 16 17 18 19
week 51 20 21 22 23 24 25 26
week 52 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.