68elf präsentiert: Paradiese - Gärten der Seele Ein Stationenweg der Künste zum Buch der Stadt

composing1a kleine AuflösungTeilnehmer sind u.a. die beiden Initiatoren des Projektes "Paradiese", Christiane Rath, bildende Künstlerin und Kuratorin bei 68elf, und Roberto Di Bella, Kulturvermittler und Gründer des interkulturellen Autorencafés FremdwOrte.

Wir erwarten den Künstler Thomas Jarzina, der live action painting zeigt, den afghanischen Geschichtenerzähler Rahulla Torabi, eine Lyrikecke, einen Interaktionstisch für die Besucher, Kunst und Videos - und die Erstpräsentation einer Internetplattform zum Projekt Paradiese.

Das Buch "Der Garten der verlorenen Seelen" von Nadifa Mohamed beschreibt die katastrophalen Zustände, die Menschen zur Flucht zwingen und die Träume eines Paradieses wachsen lassen. Paradiese sind Seelengärten, nicht nur für verlorene Seelen.

68elf präsentiert: Paradiese - Gärten der Seele
Ein Stationenweg der Künste zum Buch der Stadt

Der Termin: Samstag, 21.11.2020
Uhrzeit: 16-20 Uhr
Ort: Kunsthalle Lindenthal, Aachener Straße 220, 50931 Köln

Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden.

Quelle: 68elf e.V. - www.68elf.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.