Sprache ist Macht

stadtbibliothek_koelnPodiumsgespräch im Rahmen des Projekts "mehrsprachige Leseförderung"

Die StadtBibliothek Köln lädt am Donnerstag, 27. Januar 2011, um 20 Uhr zu einer ebenso aktuellen wie brisanten Veranstaltung ein. In der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1, Köln-Innenstadt, sprechen Renan Demirkan, Claudia Maria Riehl und Murat Vural unter der Leitung von Franz Legewie über das viel diskutierte Thema "Mehrsprachigkeit".

Dass viele Kinder zwei- oder mehrsprachig aufwachsen, ist in einer pluralistischen Gesellschaft eher die Regel als die Ausnahme. Die Beherrschung von Sprachen verbessert die Bildungschancen und die kommunikative Kompetenz. Doch dazu bedarf es fester Regeln und adäquater Bildungsangebote - gerade auch für Sprachen mit einem geringeren Prestige wie zum Beispiel Türkisch und Griechisch. Was können Bildungssysteme wie Kindergärten, Schulen, aber auch Bibliotheken tun, um Eltern und Kinder sinnvoll bei der Erziehung zur Mehrsprachigkeit zu unterstützen?

Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin und Autorin Renan Demirkan nimmt nicht nur als Gesprächspartnerin teil, sondern liest auch aus ihren Werken. Der Moderator Franz Legewie ist Leiter der Gemeinschaftsgrundschule An Sankt Theresia in Buchheim und Vorsitzender des Deutsch-Türkischen Vereins Köln. Professorin Dr. Claudia Maria Riehl, stellvertretende Vorsitzende des Zentrums "Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit", leitet Forschungsprojekte zur Förderung von Mehrsprachigkeit bei Kindern mit Migrationshintergrund. Murat Vural, Gründer des interkulturellen Chancenwerk e. V. und Mitbegründer des "Social Lab Köln" wurde im Dezember 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Dr. Hannelore Vogt, Direktorin der StadtBibliothek, begrüßt das Publikum mit einer kurzen Präsentation, die das Engagement ihrer Einrichtung im Bereich Bildung und Mehrsprachigkeit verdeutlicht.

Das Podiumsgespräch bildet den Abschluss der Förderung des Projekts "Mehrsprachige Leseförderung der StadtBibliothek Köln" durch die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit die Initiative weiterlaufen kann, übernimmt die Aktion "Wir helfen" des Verlags M. DuMont Schauberg ab sofort die finanzielle Unterstützung.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Stefan Palm

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok