HINGABE LIEBE RAUM

Das Innere nach außen kehren

Liebe_2Es ist einige Zeit vergangen nach meinem letzten Artikel (Mülheimer Stimmen)  “ frei+sein=? “,  wir benennen diese Zeit mal als Schaffenspause…

Ich kann nicht sagen, dass es angenehm war…
Für mich war es schwer damit umzugehen nicht das zu leben was ich wirklich bin.

Ich habe mich sehr unsicher gefühlt, da ich keinen Ausweg wusste das Innere nach außen zu kehren.                                                         

Jede erdachte  Möglichkeit der Veränderung und damit verbunden ein Einkehren von Sicherheit war immer wieder eine Falle in die ich nur zu gerne getreten bin. Wir leben in einer aufregenden Zeit, nie zuvor gab es die Freiheit sich selbst so entwickeln zu können, gleich ob Mann oder Frau, dies birgt allerdings auch erhebliches Chaos in sich. Unsere traditionellen Rollenverteilungen sind nicht mehr gültig, Frauen müssen auf  eigenen Füßen stehen, Männer müssen sich mit ihrer Gefühlswelt  auseinandersetzten. Durch das Fehlen der bekannten Sicherheiten denken  Frauen zu viel nach, haben keinen Zugang mehr zu ihrer eigenen Weiblichkeit, Männer zeigen ihre Gefühle auf verzerrte Art und wissen nicht mehr Ihren Mann zu stehen.

Es ist jedoch auch eine Zeit in der sich viele Wahre Lieben treffen, sie haben eine  ganz andere Grundenergie und eine andere Aufgabe. Wir alle zusammen erfinden, kreieren  eine neue Art und Weise des Miteinander Sein + Leben.

FREIHEIT ERLEBEN   LEBEN    LIEBEN

Jeder  ist alles, es sind deine Entscheidungen, die dich sein lassen, die dich zu dir selbst bringen, du entscheidest, wer, wann und wo du sein willst. Die Entscheidung man selbst zu sein ist imkosmicenergy1flyer_andra gleichen Moment “ ein sich dem Ganzem hingeben“ und das wahre Erkennen was wir sind.                                              

Es ist möglich in unserer – Zivilisierten Welt – in den vorhanden Strukturen, nicht als Außenseiter frei zu sein, sondern seinen Teil dazu beizutragen. So steuert man nicht gegen das System, man bereichert es. Wichtig ist alle gegebenen Lebensumstände, gesellschaftliches Funktionieren, bewusster Umgang mit deiner eigenen Freiheit & dein inneres Sein zu einem Ganzen zusammen zu führen.                                                                                                             

Wir sollten verstehen, uns erinnern, dass wir Teil eines Planes sind.                                                                                                                       

Seid nicht gegen Globalisierung, gegen dies, gegen das. Nur macht euch Manipulationen gegenüber unzugänglich.                                                              
Jeglicher Art von Manipulationen.                                                                               

Nicht meckern, jammern, alles sei schlecht und würde noch schlechter werden, dass wird uns eingeimpft, Angst hindert dich frei zu sein. Erkenne den Raum, der dir zur Verfügung steht, mache ihn dir zu Nutzen, hauche ihm Liebe ein und du wirst Freiheit erleben.
…ich bin voller demut und dankbar für meine   Erfahrungen und Erkenntnisse in der Schaffenspause
Nach langer Zeit der Anspannung ausgelöst durch die ständige Suche einen Weg zu finden endlich das zu verkörpern was ich nun mal bin, entschied ich mich einfach anzunehmen, mich und meine ganze Lebenssituation, auch meine vorher nicht bekannte Unsicherheit. Langsam stellte sich das Gefühl zu Hause angekommen zu sein wieder ein. Ich meine damit, in meinem Körper zu Hause, ich konnte mich wieder fühlen. In meinem Bewusstsein war ich nie fort, niemals habe ich an meinem Wissen und an mir gezweifelt so konnte ich es einfach nicht mehr fühlen, was in dieser Zeit auch starke Einflüsse auf meinen Körper nahm, Krankheit und Gewichtszunahme. In meinem Annehmen löste sich meine innere Verkrampftheit und meine körperlichen Blessuren auf. Ich spürte wieder die Liebe zu mir selbst und zu den Menschen, zu dem Wahnsinn den wir hier betreiben. Ich entwickelte ein spielerisches System basierend auf mein tief verankertes inneres Wissen und meine breitgefächerten Lebenserfahrungen “ jedermann sich selbst zugänglich zu machen „.                                                                                                  

Ich lade ein zu einer neuen Erfahrung des gemeinsamen Miteinanders.                

Am  9.1.2011 findet die nächste Veranstaltung statt, wer interessiert ist kann mir mailen andra-welkens@live.de                        

Andra Welkens

Bild Quelle: 

http://www.angelatarot.de/contentUploads/Image/Liebe.jpg

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok