Das 10. Kölner Fest für Alte Musik – 25 Veranstaltungen und viel Neues zur "Alten Musik"

zamusDas Kölner Fest für Alte Musik feiert vom 21. - 29. März 2020 seine 10. Ausgabe und begibt sich in diesem Jubiläumsjahr auf die Suche nach ungewöhnlichen Konzertformaten.
Der Frühlingsanfang bringt frischen Wind – auch in die Festivalkonzeption. Der neue künstlerische Leiter des Festivals, der Cellist Ira Givol, hat es unter das Motto Early Music: Reload gestellt.

Das von der KGAM (Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.) und dem zamus (Zentrum für Alte Musik) veranstaltete Festival wird sich damit verstärkt neuen Interpretations- und Präsentationsformen öffnen und das Besondere und Aktuelle an der Alten Musik hervorheben.

Dazu gehören Auftragskompositionen in Ur- und Erstaufführungen, ein Stummfilm-Konzert, ein musikalisches Dinner, Ausflüge in die Pop-, Welt- und Neue Musik, Kinder- und Schulprojekte sowie ein Symposium unter der Fragestellung: "The End of Early Music?".
Das Festival soll zu einem Labor des Komponierens, Experimentierens und Improvisierens werden sowie gängige Erwartungshaltungen an gewohnte Programmformate der Alten Musik hinterfragen.

Als Festival-Preview wird am Sa. 21.03 2020 von 13:30 Uhr bis 21:00 Uhr die Kölner Innenstadt beim Early Music: Reload. MARATHON mit 12 Kurzkonzerten an 5 Orten bespielt.
Der Marathon bietet einen Vorgeschmack auf das abwechslungsreiche und vielgestaltige Festivalprogramm und verweist mit jedem einzelnen Konzert direkt auf die reichhaltige Themenkarte des 10. Kölner Fest für Alte Musik.

Early Music: Reload. MARATHON
Sa. 21.3.2020

START
13:30 Uhr                                                         
Sankt Andreas
CALL & RESPONSE 
Kölner Vokalsolisten
Werke u.a. von Thomas Tallis und Uraufführungen von Catalina Rueda (* 1989 / Lanxess - Kompositionspreisträgerin 2016) und von Frank Stanzl (*1970).

ZIEL
20:00 Uhr
GYPSY BAROQUE                                           
MAKK

Il suonar parlante
Orchestra
Im MAKK feiert das international gefragte Ensemble von Vittorio Ghielmi mit der Flötistin Dorothee Oberlinger als Gast die Begegnung von Gypsy- und Barock-Musik.

Außerdem sind beim Marathon dabei: renommierte Spezialisten wie Markus Märkl und Flautando Köln – ebenso wie der künstlerische Nachwuchs in Gestalt junger Ensembles der Hochschule für Musik und Tanz Köln, die sich mit Lust und Engagement ins kalte Wasser der Auftrittssituation werfen. mehr Marathon

Das 10. Kölner Fest für Alte Musik  verspricht auch bei den weiteren Konzerten mit hochkarätigen nationalen und internationalen Künstler*innen und Ensembles ungewöhnlichen Spiel- und Interpretationsformen und eine klangliche Vielfalt der Alten Musik.

EIN ÜBERBLICK:

Mi 25.03.2020

19:30 - 20:30 Uhr / 18:30 Uhr Meet & Greet            
BALLONI Hallen
ILLUSION UND REZEPTION
Orchēstra Kairos
Davit Melkonyan Violoncello & künstlerische Leitung
Das junge Kölner Orchēstra Kairos lässt mit ILLUSION UND REZEPTION Werke der renommiertesten Komponisten der Alten Musik auf neue Auftragskompositionen treffen.
Was ist das Original – also echte Barockmusik – und was die Fälschung?  mehr

21:00 - 22:00 Uhr                                                  
BALLONI Hallen
SÁGA
Dez Mona & B.O.X

SÁGA, kreiert von B.O.X (Baroque Orchestration X) gemeinsam mit der Indieband Dez Mona aus Belgien, ist eine musikalische und poetische Mischung aus Barock, Pop und Indie. mehr

Do 26.03. & Fr 27.03.2020

19:30 - 21:30 Uhr                                                    
zamus – Zentrum für Alte Musik

DER GESCHMACK DER KLÄNGE
Roy Amotz
Traversflötist & Asli Hatipoglu Köchin, Textilkünstlerin
Eine musikalisch-kulinarische Reise. Kann man Klänge riechen oder gar schmecken? mehr

Do 26.03.2020

19:30 - 21:15 Uhr Konzerteinführung 19.00 Uhr        
Christuskirche
KOPIEREN IST KREIEREN
Joseph und seine Brüder
Profeti della Quinta

Elam Rotem, Cembalist, Komponist und künstlerischer Leiter des Vokalquintetts Profeti della Quinta wagt mit Joseph und seine Brüder eine Neukomposition im Stil von Claudio Monteverdi. Wie klingt dies heute und wie wirkt das heute auf uns? mehr

21:30 - 22:30 Uhr                                                    
BASEMENT
der Christuskirche
RETROUVÉ
Durch Zeiten und Räume      
sYn.de

sYn.de verbindet abendländische Alte Musik mit Eigenkompositionen, Volksmusiktraditionen, imaginärer Folklore, indischer Silbensprache, Ostinato-Improvisationen... – eine Sünde? mehr

Fr 27.03.2020

09:30 - 17:00 Uhr                                                    
zamus
– Zentrum für Alte Musik
zamus musiklabor: THE END OF EARLY MUSIC? Symposium
Ein mit international renommierten Musikwissenschaftler*innen und Musiker*innen besetztes Symposium beleuchtet das Festival-Thema Early Music: Reload anhand der Thesen der wegweisenden Publikation The End of Early Music des Musikwissenschaftlers Bruce Haynes.

Andreas Auler / Benjamin Bagby / Daniel Leech-Wilkinson / Elam Rotem / Lola Soulier / Peter van Heyghen / Jeffrey Arlo Brown (Moderation) mehr

Fr 27.03.2020

15:30 - 16:30 Uhr                                                   
BüzE
Bürgerzentrum Ehrenfeld
zamus next  Die neue Generation gibt heute den Ton an!
Schüler*innen der Gemeinschafts-Hauptschule Baadenberger Straße beschäftigen sich in einer Projektwoche mit der Aktualität der Alten Musik und Facetten einer musikalischen Produktion. Zum Abschluss bringen sie das Ergebnis dieses musikalisch-kreativen Prozesses gemeinsam mit Profi-Musiker*innen auf die Bühne des BüzE. mehr

19:30 - 20:45 Uhr Konzerteinführung 19.00 Uhr           
Lutherkirche Südstadt
VIA CRUCIS
Heute ist schon gestern
Vlaams Radiokoor & Il Gardellino
Bart Van Reyn Leitung
Eine Begegnung von Alter und Neuer Musik mit Auftragswerken von drei Komponistinnen mehr

21:30 - 22:30 Uhr                                                    
Lutherkirche Südstadt
À LA CARTE
When you say something differently, you say something different

Eine Speisekarte als Konzertprogramm. 
Cölner Barockorchester 

Kai Wessel Countertenor // Helene Grass Moderation // Justyna Skatulnik musikalische Leitung  mehr

Sa 28.03.2020

17:00 - 18:00 Uhr                                                   
Museum Schnütgen

SONG BOOKS
Changing Meanings, Permanent Symbols
PER-SONAT
John Cages Song Books treffen auf mittelalterliche Lieder der Zisterzienserinnen. mehr

20:00 - 21:45 Uhr                                                
Trinitatiskirche 
DER WETTBEWERB
Trying to see over the Horizon of Time
Harmonie Universelle
Hannah Morrison Sopran // Elvira Bill Alt // Benjamin Glaubitz Tenor // Joachim Höchbauer Bass // Albrecht Zummach Moderation // Florian Deuter & Mónica Waisman Violine, Leitung  mehr

So 29.03.2020

11:00 - 13:15 Uhr                                                
BüzE
  Bürgerzentrum Ehrenfeld
zamus family FÄHRTENFINDER
kreaTonal
Eine musikalische Schnitzeljagd in Ehrenfeld für Kinder ab sechs Jahren mehr

11:30 - 12:45 Uhr                                                   
Cinenova
LA CHUTE DE LA MAISON USHER
Stummfilmkonzert
Matan Porat Cembalo
Edgar Allan Poes Gruselgeschichte vom Fall des Hauses Usher ist in der Stummfilm-Fassung von Jean Epstein ein Klassiker. Live begleitet vom Cembalisten Matan Porat wird dieser Horrorfilm nun zum Experiment. mehr

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.