01.10.2019 Mies im Westen

eine stundeLudwig Mies van der Rohe ist einer der einflussreichsten Architekten des Zwanzigsten Jahrhunderts. Weltbekannt wurde er durch seine Tätigkeit in Berlin und Chicago, doch ziehen sich seine Heimatverbundenheit mit Aachen und seine Arbeit im heutigen NRW wie ein roter Faden durch sein Lebenswerk. Mies van der Rohes Wirken in Aachen, Krefeld und Essen zu vermitteln, ist Ziel des Ausstellungsprojekts “Mies im Westen”.

Nach den erfolgreichen Einzelausstellungen (Aachen, Essen, Krefeld) werden diese vom 11. Oktober bis 14. November zu einer Gesamtschau im Landeshaus des LVR in Köln zusammengeführt. 

Die Kuratoren Prof. Dr. Daniel Lohmann (TH Köln) und Prof. Norbert Hanenberg (THM Gießen) berichten über den Prozess der Ausstellung, welche als Lehrprojekt von Studierenden in enger Zusammenarbeit mit dem M:AI | Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW entstanden ist. 

Moderation: Marcel Schmitz, stud. Mitarbeiter im hdak

Diese Stunde Baukultur läuft in Kooperation mit

MIES IM WESTEN , Ausstellung im Landeshaus des LVR in Köln Deutz, Kennedy-Ufer 2, 50679 Köln
11. Oktober - 14. November 2019, Eröffnung am 10. Oktober, 18 Uhr

und dem architectural tuesday der Fakultät für Architektur der TH Köln
Fachvorträge zu Mies van der Rohe - Erforschung und Erhalt
15.10 / 22.10 / 29.10 / 05.11 / 12.11 / 19.11, jeweils 19 Uhr im Karl-Schüssler-Saal, Fakultät für Architektur der TH Köln

Dienstag, 01.10.2019, 19:00 bis 20:00 Uhr | Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof 2, 50676 Köln | Veranstalter: Haus der Architektur Köln e.V. | Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

https://www.hda-koeln.de/kalender/191001_hdak/ 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok