das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

JOMA 050.jpg 

Ausstellung "JOANPERE MASSANA - Das Buch der Blumen" Galerie 100 Kubik

Freitag, 6. September 2019
12:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Bereits zum dritten Mal und bis Mitte November, präsentiert die Galerie 100 Kubik in einer Einzelausstellung Werke des einzigartigen katalanischen Künstlers Joanpere Massana (*1968, Ponts). Gezeigt werden Gemälde und skulpturale Objekte, in denen er den Oberflächen, der Haut der Werke, einen hohen Stellenwert beimisst. Massana ist ein multidisziplinärer Künstler. Vor allem aber zeichnet ihn aus, dass er ein Dichter ist. Seine Bilder und Objekte sind visuelle Gedichte, in denen er alles erzählt, was er dem Betrachter in einer subtilen und komplexen Zeit vermitteln will. Dabei verwendet er ein persönliches Vokabular, das er im Laufe seiner Karriere entwickelt und bereichert hat. Seine gesamte persönliche Welt wird durch die in seinen Bildern vorhandenen Elemente und mit der Sensibilität, die ihn auszeichnet, erzählt.

Seine abstrakten, atmenden Werke sind von mediterranem Charakter. Sie bestechen durch ihre hellen und freundlichen Farben und ihr einzigartiges, unerschöpfliches und symbolisches Formenvokabular. Seine collageartigen Bilder und Zeichnungen erinnern auf den ersten Blick an Kritzeleien, gehen jedoch aus einem Bedeutungsvollen Schriftsystem hervor und eröffnen dem Betrachter ein unendliches Potential an Lesemöglichkeiten. Die Texturen und Materialien der Werke unterstreichen die Tiefe des palipsestartigen Bildgrundes, aus dem die Zeichen gleichzeitig hervorzugehen scheinen und in den sie wieder absinken - gleich so als wären sie vergraben im Sand. Die Materialien und die Textur des Bildes verarbeitet Massana so, dass sie sichtbar bleiben, pur und ursprünglich erscheinen und ihre eigene Wertigkeit betont wird. Durch die Setzung der Farbe als Materie und die haptische Textur der Bilder, schafft es Massana seine Werke als fruchtbare, atmende Bildfelder zu gestalten, aus denen Zeichen und Schrift vital hervorkeimt und sprießt. Alle Zeichen nehmen Bezug aufeinander und haben dennoch ihren ganz eigenen Platz in der Komposition.

Die Themen seiner Arbeiten bewegen sich in den Bereichen, die den Künstler betreffen: von der Umwelt und Natur bis zu den Werten des Menschen, von Traurigkeit und Freude, Vergehen der Zeit und des Flüchtigen, Stabilität und Instabilität, von Ängsten und Eroberungen, Kindheit und Erinnerung, von Tradition und die Mittelmeer Kultur. Und all diese Elemente verbinden sich endlos, um Geschichten zu erzählen und sich zu verflechten, um die Oberfläche des Gemäldes zu bilden, was der Haut des Werkes große Bedeutung verleiht. In dieser Haut liegt die Originalität des Künstlers. Eine harte oder manchmal weiche Haut, in der dreidimensionale Elemente erscheinen, die ihr Volumen verleihen. Der Künstler leitet alle Elemente wie ein Orchesterleiter die Musiker zu einem harmonischen Werk, voller Kontraste und Kraft. Sie scheinen, wie die Natur selbst, einem ständigen Wandel unterzogen zu sein: voll von Möglichkeiten, von Entstehen und Vergehen.

Joanpere Massana wurde in Barcelona ausgebildet und ist Professor an der Universität für Kunst und Design in Tárrega. Er hat in mehreren katalanischen Museen und Galerien in ganz Europa ausgestellt: in Frankreich, Belgien, den Niederlanden und vor allem in Italien. Seine Werke sind in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten.

Vernissage: Freitag 06. September 2019, ab 18:00 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein

Ausstellungsdauer: 06.09. – 15.11.2019
Geöffnet: Di-Mi-Fr 12-18 Uhr. Do und Sa nach Vereinbarung

Bild: Joanpere Massana, Ambigüedades, Öl auf Leinwand, 162x162 cm

 

Ort 

Galerie 100 kubik

Mohren Str. 21
50670 Köln
Deutschland NRW
+49 (0) 221-94645991
http://www.100kubik.de/ 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Köln
weitere von:
Galerie 100 kubik

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Musik / Film

LOST FREQUENCIES Cup of Beats

Cover Lost Frequencies   Cup of BeatsLOST FREQUENCIES’ “CUP OF BEATS EP” inkl. Hitsingle “DON’T LEAVE ME”

Frisch von seiner spektakulären Performance live vom Dach des belgischen Königspalastes in Brüssel auf Einladung seiner Königlichen Hoheit in seinem Heimatland und folgenden offi...


weiterlesen...

“aufGESPÜRt“ – auf historischer Spurensuche rund um den Mülheimer Hafen

hdak logoErkundungs – Spaziergang am 30.07.2020

Ein wenig ungeordnet und verlassen wirkt der Mülheimer Hafen beim ersten Eindruck. Was wurde hier gebaut und sind die Gebäude wirklich verlassen?

Mit dem Historiker und Archäologen Alexander Kierdorf, einem l...


weiterlesen...

"Knöllchen" mit dem Einkauf an der Kasse bezahlen

stadt Koeln LogoStadt Köln startet Pilotbetrieb zur Bezahlung von Verwarngeldern

Die Stabsstelle Digitalisierung und die Bußgeldstelle des Amtes für öffentliche Ordnung der Stadt Köln haben in Zusammenarbeit mit der Cash Payment Solutions GmbH das einjährige Pilo...


weiterlesen...

BUCHVERÖFFENTLICHUNG re:public

cityleaks publikation foto olga funkCityLeaks veröffentlicht die Festivaldokumentation des letztjährigen Urban Art Festivals

„Der Geruch in der Hüttenstraße ist modrig und muffig, wie ein alter Keller, den man seit Jahren nicht mehr geöffnet hat.“ - Awohner Hüttenstraße

„Unehrlich, ...


weiterlesen...

75 Jahre Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki – die US-Atomwaffen aus Deutschland müssen abgezogen werden!

meinung sagenDurch die Abwürfe der amerikanischen Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki 1945 am Ende des 2. Weltkriegs verloren mehr als 200 000 Menschen ihr Leben, ungezählte Japaner ertrugen lebenslange gesundheitliche Folgen, verloren...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Auszeichnung für Porter aus Köln: Privatbrauerei Gaffel holt erneut Gold beim Meininger Craft Beer Award

Gaffel Porter Foto Gaffel honorarfrei IIKöln, 24. Juli 2020 – Die Jury hat getagt, das Ergebnis steht fest. Beim 7. Meininger‘s International Craft Beer Award holte das Porter von Gaffel bei der zweiten Teilnahme erneut Gold.

Insgesamt nahmen 872 Biere teil, 222 erhielten eine Medaille....


weiterlesen...

zamus: sommer - Das Programm im August und September 2020

zamuszamus – das Zentrum für Alte Musik nutzt den Sommer, um mit zahlreichen (Outdoor-) Konzerten dem Corona-Lamento musikalisch zu trotzen:

* Noch bis 2.8.2020:
Kammermusik auf dem Land bei Becker & Funck in Düren
Zu einstündigen Serenadenkonzerte im...


weiterlesen...

Die Zirkusfabrik im September 2020 - JETZT anmelden!

ZirkusfabrikJugendliche und Erwachsene das Herzstück der Kulturarena. Dieses Angebot wird erweitert durch Musik-, Theater- und Erlebnispädagogen. Neben verschieden Kursen, Workshops und Geburtstagsangeboten bietet das Team der Kulturarena ein Café mit großer ...


weiterlesen...

Solaranlage für die lokale Wirtschaft - Forschungskonsortium will Stromversorgung in ländlichen Gebieten in Afrika verbessern

TH KölnEin Großteil der Menschen in Subsahara-Afrika hat keinen Zugang zu Strom. Darüber hinaus ist die Wasser- und Ernährungssicherheit kritisch. Mit einem Pilotprojekt in Niger will die TH Köln zusammen mit internationalen Partnern zeigen, dass eine So...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.