EROTIK & AKT in der Gegenwartskunst - Hardy Laddey

Hardy_Laddey_PortraitDie Galerie-Graf-Adolf präsentiert in der Zeit vom 20.08.2011 bis zum 03.09.2011 Kunstwerke zum Thema Erotik und Akt.

Die Ausstellung ist nur für Besucher ab 18 Jahren geöffnet. Somit werden Arbeiten gezeigt, die in öffentlichen Räumen sonst nicht zu sehen sind.

Wir stellen die 13 teilnehmenden Künstler im Einzelnen vor :

Hardy Laddey-  Zeichnungen und Malerei

Es gibt viele verschiedene Lebensläufe, erotische Erfahrungen, Neigungen und Vorlieben. Dem versucht Hardy Laddey in seinen Zeichnungen gerecht zu werden.
Ich habe mit dem Künstler gesprochen.....

Welchen Stellenwert nimmt die erotische Kunst in Deinem Werk ein?

Den Stellenwert, der diesem wunderbaren Sujet zusteht- und der ihm immer noch von einigen Moralaposteln völlig zu Unrecht vorenthalten wird.

Muss sich ein Künstler in Deinen Augen dafür rechtfertigen, wenn er erotische Kunst macht?

Ein Künstler, der sich mit Gewaltszenen, Landschaftsmalerei, Portraitmalerei, Stilleben oder religiösen Darstellungen beschäftigt, wird sich niemals genötigt sehen, sich erklären zu müssen. Wer dagegen als Künstler, Schriftsteller oder Dichter in Sachen Sexualität die zur Zeit geltenden Normen verletzt oder überschreitet, wer Tabus bricht, dem wird sogar die Kunst abgesprochen .Ein ungeheuerlicher Vorgang.

Um welche Fragen geht es bei der Diskussion um erotische Kunst?

Immer wieder um die Fragen :Was darf ein Künstler zeigen, auch die Genitalzone?
Wenn ja, in welcher Weise? Nur die heterosexuelle Liebe ? Und wie darf man das darstellen? Eine abstrakte Darstellung ist natürlich kein Problem. Aber darf es auch realistisch und erkennbar dargestellt werden oder nur vorsichtig angedeutet?

Was macht ein sinnlich- erotisches Bild für Dich aus?

Für mich gibt es nicht DAS sinnlich-erotische Bild, ebenso wie es im Leben und der Realität nicht nur die eine Lebens- und Liebensform gibt, wie es uns die katholische Kirche weissmachen möchte.

Versuchst Du der Tatsache, dass es viele verschiedene Lebensläufe gibt, in Deinen Zeichnungen gerecht zu werden ?

Ja, ich zeige verschiedene Spielarten der Sexualität, vergleichbar einem Landschaftsmaler, der sicher nicht nur das eine Motiv hat.

Wann hast Du Dich das erste Mal mit Akt beschäftigt?

So wie jeder Kunstschüler habe ich meine ersten Versuche am lebenden Model an der
Akademie gemacht. Als Menschenmaler, der ich bin, habe ich sicherlich schon Tausende Aktzeichnungen gemacht.

Was reizt Dich an dieser Darstellungsform?

Wer die Schönheit einer Frau schätzt und wer eine schöne  Frau zur Göttin erhebt, so wie ich, will sie als Künstler natürlich auch zeichnen.

Wie wichtig ist für Dich die Zeichnung?

Zeichnen ist die Mutter der Künste. Ich rate jedem Künstler- und setze das auch bei jedem Künstler voraus- dass er erst mal Zeichnen lernt. Es war schon immer so ( z.B. in der Blütezeit der Kunst, der Renaissance), dass jeder Künstler, ob Goldschmied, Bildhauer oder Maler, erst mal zeichnen lernen musste.

Welche Materialien verwendest Du beim Zeichnen ?

Mein Material ist ein Stück Pappe oder Papier. Ob das nun Schoellershammer Papier oder die Innenseite eines Pappkartons ist : alles ist gut und richtig. Außerdem benutze ich Buntstifte, Bleistifte, Tusche und wasserlösliche Beize.

Wie wichtig ist Dir die Arbeit mit dem Model?

Ohne Model geht nichts oder fast nichts. Selbstverständlich kann ein guter Zeichner aus jedem Pornobild ein Kunstwerk machen. Aber die eigenen Vorstellungen umzusetzen, z.B. den Ausdruck und die Stellung, das geht nur mit einem Model.

Hast Du künstlerische Vorbilder?

Wenn ich meine Arbeiten betrachte, sehe ich, dass mich Max Ernst, Hans Bellner und vor allen Dingen Klaus Böttger beeinflusst haben. Es gibt einen Ausspruch, der sagt : ein durchschnittlicher Künstler ahmt nach und ein Könner stiehlt. Im Laufe der Zeit nimmt man viele Einflüsse in sich auf und irgendwann wird daraus Kunst geboren.

Was möchtest Du mit Deinen erotischen Arbeiten ausdrücken ?

Ich möchte dem Betrachter zeigen, dass erotische Kunst nicht nur Kunst, sondern ganz große Kunst ist! Dieses Sujet ist das schwerste und anspruchsvollste , das man sich als Künstler aussuchen kann. Darum machen es auch die allerwenigsten.

Gibt es für Dich eine Grenze zur Pornographie?

Nein, denn sonst müsste ich mich in meinen Arbeiten auf seichte, gefällige Darstellungen beschränken. Das kommt für mich nicht in Frage.

Wie ist die Resonanz auf Deine Arbeiten ?

Die Resonanz auf meine Arbeiten- und seien sie noch so provokant- ist bisher nur positiv. Ich bin Berliner, komme aus der Großstadt und wohne jetzt in der Voreifel. Selbst bei meinen Nachbarn, die zum Teil sehr konservativ sind, habe ich noch keinerlei negative  Resonanz erlebt. Einige meiner wunderbaren Modelle kommen sogar aus dem Ort, in dem ich arbeite und wohne.

Danke für das Gespräch!
Dorothea Weisel

www.hardy-laddey.de

Ausstellungsinformationen: EROTIK & AKT in der Gegenwartskunst

 

galerielogo200

Galerie-Graf-Adolf
Graf-Adolf-Str. 18-20
51065 Köln
E-Mail: info@galerie-graf-adolf.de
Internet: http://www.galerie-graf-adolf.de/

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok