Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Lesben*frühlingstreffen in Köln 2019: Das LFT schaut in die Sterne

LFT Logo(Köln,2019) „Das LFT schaut in die Sterne – Lesben*frühlingstreffen Köln 2019!“ – unter diesem Motto findet das alljährliche Lesbenfrühlingstreffen (LFT) vom 7. bis 10. Juni 2019 (Pfingsten) in Köln statt.

Köln, nicht umsonst durch auch als „Hochburg für Lesben und Schwule“ bezeichnet, blickt auf eine lange Tradition lesbischen Lebens zurück. Vielfalt und Toleranz werden in der jecken Stadt am Rhein großgeschrieben. Die Veranstalterinnen freuen sich, dass das Lesbenfrühlingstreffen nicht nur deshalb bereits zum dritten Mal in Köln zu Gast ist. Bereits seit 1974 finden jährlich LFT statt, jedes Jahr in einer anderen Stadt. Zuletzt war die größte nicht-kommerzielle Veranstaltung für lesbische Frauen in Deutschland in Göttingen und Kiel zu Gast. Acht frauenliebende Frauen aus Köln und anderen deutschen Städten planen und organisieren mit einer Vielzahl von Unterstützerinnen ehrenamtlich das Treffen. Hierzu haben sie eigens den gemeinnützigen Verein „Lesbenfrühlingstreffen in Deiner Stadt e.V.“ gegründet. Die Veranstalterinnen erwarten ca. achthundert Lesben aus Köln, Deutschland und der ganzen Welt.

Die gesamte Veranstaltung findet in der Gesamtschule Holweide statt. Rund 70 Workshops, Lesungen, Diskussionen, Kunst, Konzerte und Filmvorstellungen finden an diesem Pfingstwochenende statt. Unter dem Titel „Aus Wurzeln wachsen Flügel“ wird eine Kunstausstellung von lesbischen Künstlerinnen entwickelt. Ein Markt mit Info-Ständen und Kunsthandwerk, Büchern u. a. lädt zum Schlendern ein. Am Samstagnachmittag ziehen die Teilnehmerinnen mit einer Demonstration durch das rechtsrheinische Köln.

An den Abenden erwartet die Teilnehmerinnen auf dem Gelände Konzerte und Discos. Die Teilnehmerinnen können sich auf unterschiedliche Liveacts freuen, darunter viele Kölnerinnen wie das Duo „Copy und Taste“, eine Show der Kölner „KINGZ OF POP“, die wie Akustik-Rotz-Pop spielende „Lisarrr“,und die Kölner Band „Abends mit Beleuchtung“.

Die sogenannte SAFIA-Oase bietet einen ruhigen Ort für ältere und alte Lesben. Auch für die Junglesben gibt es spezielle Angebote und einen eigenen Raum, zudem regt das „Generationenlabor“ den Austausch zwischen Jung und Alt an. Das LFT bietet ebenfalls spezielle Angebote für Regenbogenfamilien und Lesben mit Kindern. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

„Das diesjährige Motto „Das Lesbenfrühlingstreffen schaut in die Sterne“ ist eine Einladung an alle frauenliebenden Frauen, die sich dem LFT zugehörig fühlen.“ erklärt Julia Haubs, Vorstandsfrau von Lesbenfrühlingstreffen in Deiner Stadt e.V. und eine der Initiatorinnen des Treffens. Franziska Senze, Mitfrau und Gestalterin des Tagesprogramms, ergänzt: „Unser Herzensanliegen ist, dass sich bei uns Lesben, frauenliebende Frauen, homosexuelle Frauen und frauenbezogene Frauen treffen und zwar unabhängig davon, wo sie sich zwischen Lesbe bis Queere* einordnen – und miteinander unser Sosein zu feiern.“ Deshalb freut sich das Organisationsteam auch besonders darüber, dass für 20 geflüchtete Lesben der Eintrittspreis übernommen werden konnte und auch eine Gruppe sambischer Lesben aktiv an der Gestaltung des L*FTs teilnimmt.

Das L*FT setzt auf Solidarität: Alle Kosten werden durch alle geteilt. So staffeln sich die Eintrittspreise in drei Preisspannen: Einen kostendeckenden Betrag zwischen 90 und 110 Euro, einen ermäßigten Eintritt bis 89 Euro und einen Solidaritätsbeitrag ab 111 Euro. Jede Teilnehmerin zahlt nach Selbsteinschätzung. Alle Teilnehmerinnen tragen aktiv zum Gelingen der Veranstaltung bei, z.B. als Referentin, Künstlerin, als Helferin in der Küche oder beim Aufbau. Auch Selbstbestimmt heit gehört zum Programm: Das L*FT ist barrierearm: Die Veranstaltung ist Frauen mit Bewegungseinschränkungen zugänglich, bestimmte Teile werden durch Gebärdendolmetscherinnen und Flüsterdolmetscherinnen übersetzt, zudem können Bedarfe angemeldet werden.

Das Programm für das Pfingstwochenende wird auf der Seite des LesbenFrühlingsTreffens laufend aktualisiert, www.lft2019.de.

Schirmfrau der Veranstaltung ist die die erste Stellvertreterin der Oberbürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes.

Informationen zur Geschichte des Lesbenfrühlingstreffens: https://lesbenfruehling.de/de/ueber-das-lft/lft-historie.html

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Video

Theater Festival Impulse 2009 - Video InterviewVideo Kunst und Kultur
impulse-festival09-logo-sma_01

 

Sabine Teichmann und Dirk Conrads von Köln InSight haben die Künstlerischen Leiter des Festival...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat September 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1
week 36 2 3 4 5 6 7 8
week 37 9 10 11 12 13 14 15
week 38 16 17 18 19 20 21 22
week 39 23 24 25 26 27 28 29
week 40 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok