Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

ED PROSEK - VIDEOPREMIERE 10.10.2019 KILLING ME

ed prosek...aus der neuen EP FLESH & BLOOD PART 2 - Release 12/2019, Ed Prosek Music / believe digital, Tour 2019 / 2020

what’s killing you or me? fragt man sich oft und wie kommt man da raus. KILLING ME heißt die neue Single von Ed Prosek und ist Vorbote seiner EP Flesh & Blood Part 2, die Ende des Jahres erscheint. Der Song passt wunderbar in die stürmische Herbstzeit, mit all den ups and downs. 

Der kalifornische Sänger Ed Prosek packt in seiner neuen Single Killing Me seine 'alten Ängste' am Kragen und lässt mit der wunderbar düsteren Popnummer tief in seine Seele blicken. Dieser Song bildet einen Kontrast zu früheren Stücken, in denen angstvoll durchwachte und durchdachte Nächte im Mittelpunkt stehen. Killing Me steht in nüchterner Distanz zu den überwundenen Emotionen. Im Refrain bekennt Prosek, dass er seinen alten Ängsten entkommen ist. Zudem klingt er ein wenig belustigt, so als sei er selbst erstaunt über seine Gleichgültigkeit gegenüber seinen alten Sorgen und Phobien. 

Prosek selbst meint: ‘Killing Me’ is a raw expression of my emotions. “Most of the time I’m a very upbeat person, but every now and then I have to dig deep and let some shit out.”
 
Killing Me, dass erste Stück der neuen EP Flesh & Blood Part 2 verführt und bezaubert und spiegelt im gleichen Moment die nüchterne Atmosphäre, die in Berlin rund um seinem Tempelhofer Aufnahmestudio herrscht, wider. Sparsame Arrangements, reduzierte Indie-Gitarren, wabernde Elektrosounds und Proseks unverkennbare Stimme, bilden das Universum für diesen Ohrwurm.

Viel Freude beim Eintauchen in „Killing Me“. SoundCloud / Spotify Der Song landete zur Release sofort in den "New Music Friday"-Playlists von Spotify und Apple Music. Das Video dazu feiert gerade auf faultmagazin.com Premiere. Ich freue mich, es Euch heute präsentieren zu können: 

Killing Me, aufgenommen in Proseks minimalistischen Tempelhofer Studio im vierten Stock beweist, dass in der Einfachheit und Konsequenz der Schlüssel zu seiner Kreativität steckt. Schon sein Mentor Rupert Hine lehrte ihn, dass jede musikalische Idee auf eine simple Form reduziert werden muss, um herauszufinden, ob sie was taugt und ob sie Substanz hat. „Wenn ein Song wirklich gut ist, fesselt er die Zuhörer auch dann, wenn man ihn nur mit einer Gitarre oder dem Klavier begleitet!“ 

Ed Prosek - in Kalifornien geboren, verbrachte große Teile seiner Jugend am Strand von Brighton und lebt seit einer Weile in Berlin. Von all diesen Orten bringt er etwas mit in seine Musik, sei es die ewig-sommerliche Sonne, die brandenden Wellen oder das turbulente Leben der Großstadt. Von allem findet etwas seinen Weg in die Songs des Weitgereisten. Dazu kommen noch das väterliche Erbe – der Papa ist Opernkomponist – und die klassische Ausbildung am San Francisco Conservatory of Music - fertig ist das unerschöpfliche Talent, immer wieder neue Melodien zu schreiben, die zutiefst die Herzen anrühren, und das Wissen darum, aus seinen Songs stets neue, überraschende Klänge herauszukitzeln.

In Berlin hat Ed Prosek zu sich, seiner Musik und zu seinem unverkennbaren Stil gefunden. Hier ist sein Name seit langem einer begeisterten Fangemeinde bekannt. Von hier aus breitet sich seine an Melodien und Erzählungen reiche Musik aus, die Hörer und treue Anhänger rund um den Globus findet. Zwei Number One Singles auf Hype Machine, unzählige Playlists und über 45 Mio Streams haben diesem sympathischen Songwriter mit der markanten und unverwechselbaren Stimme gebührende Anerkennung verschafft und ihm die Chance gegeben, sich künstlerisch weiterzuentwickeln. Im Mai 2019 erschien seine fünfte EP „Light As A Feather“, die bislang aufwändigste Produktion, für die Prosek all seine vielfältigen Talente bündelte. Nun folgt seine neue, selbstproduzierte EP Flesh & Blood Part 2. Ähnlich wie bereits in Flesh & Blood Part 1 geht er in Themen und Gefühlsbereiche, die sich jenseits der optimistischen und lyrischen Töne ansiedeln, die man normalerweise mit der Singer-Songwriter-Musik verbindet.

ED PROSEK – TOUR 2019 / 2020

Auf der Bühne schafft es Ed Prosek, seine Lieder mit unmittelbarer Intensität wiederzugeben. Wobei er sich auf ihre Essenz konzentriert und sie mit der Atmosphäre des Konzertortes und des Publikums zu verknüpfen sucht. Das gelingt ihm in vortrefflicher und sehr persönlicher Weise. Mit volltönigen Orchesterarrangements und dem Einsatz mehrstimmigen Gesangs, hält Ed Prosek sein Publikum in Atem, das begeistert und gebannt zuhört, wo immer er auftritt. Hier die Termine für den deutschsprachigen Raum:

ED PROSEK – LIVE 2019 / 2020
Deutschland – Österreich - Schweiz
+  Special Support @ The Strumbellas Tour

10.10.2019 - AT, Vienna, WUK w/ The Strumbellas
12.10.2019 - CH, Zurich, Mascotte w/ The Strumbellas
14.10.2019 - DE, Mannheim, Alte Feuerwache w/ The Strumbellas
16.10.2019 - DE, Cologne, Kantine w/ The Strumbellas
17.10.2019 - DE, Berlin, Gretchen w/ The Strumbellas
18.10.2019 - DE, Hamburg, Mojo w/ The Strumbellas
24.10.2019 - DE, Bremen, Up Stage Conference
26.10.2019 - AT, Aflenz, Sublime
28.10.2019 - AT, Graz, Scherbe
31.10.2019 - DE, Dresden, Blue Note
01.11.2019 - DE, Karlsruhe, Cafe Nun
16.04.2019 - DE, Hamburg, Nochtspeicher 
17.04.2020 - DE, Osnabrück, Popsalon
18.04.2020 - DE, Cologne, Wohngemeinschaft 

Weitere Termine folgen ...

www.edprosek.com

Quelle: Knittel-PR.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

fuhrwerkswaage.jpg
Dienstag, 26.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Dienstag, 26.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

stadt land fluss.jpg
Dienstag, 26.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Mittwoch, 27.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 27.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

stadt land fluss.jpg
Mittwoch, 27.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 28.Mai 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

menschenrechts.jpg
Donnerstag, 28.Mai 19:00 - Uhr
DEGROWTH – VISIONEN FÜR EINE BESSERE WELT (ONLINE) - Buchvorstellung und Diskussion

stadt land fluss.jpg
Donnerstag, 28.Mai 20:20 - Uhr
STADT#LAND#BUS

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 29.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

Video

VIDEO - Bhutan Heilige Kunst aus dem Himalaya im Museum für Ostasiatische KunstVideo Kunst und Kultur
Buthan_ausstellung_ostasiatisches_museum1099

Köln InSight war zu Gast im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln und berichtet über die Ausstel...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3
week 19 4 5 6 7 8 9 10
week 20 11 12 13 14 15 16 17
week 21 18 19 20 21 22 23 24
week 22 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.